Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Suchformular

home instagram facebook Suche

EureProjekte

Jugendliche lassen in einem seichten Becken Papierschiffchen schwimmen

Du hast eine Idee für ein tolles Projekt?
Dann hol dir Unterstützung bei EureProjekte!

EureProjekte unterstützt kreative Projekte von Jugendlichen einfach und unbürokratisch mit bis zu 500 €. Außerdem bekommst du eine kostenlose, individuelle Projektberatung in einer der österreichischen Jugendinformationsstellen.

  • Wer: Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren mit Lebensmittelpunkt in Österreich
  • Was: kreative und innovative Projekte, die zur gesellschaftlichen Vielfalt beitragen und das Miteinander fördern
  • Wo: in Österreich
  • Wie lange: maximal 6 Monate Projektlaufzeit
  • Themen: keine Beschränkung: Kunst und Kultur, Umwelt, Gesundheit, Nachhaltigkeit, soziales Engagement, Gesellschaft, Technik, Sport, …
  • Beispiele: eine Jugendzeitung, ein Kunstprojekt, Verschönerungsaktion in der Gemeinde, Nachbarschaftsgarten, …
  • Einreichfrist: keine. Die Jury, die die Anträge bearbeitet, tagt einmal pro Monat.
  • Online-Antragstellung: unter www.eureprojekte.at

 

Generationendialog 2017: Wenn ihr Projektideen habt, die allen Kriterien entsprechen und zusätzlich SeniorInnen (60+) sowohl aktiv als auch passiv mit einbeziehen, dann ist es bis Ende des Jahres möglich, eine Förderung in der Höhe von 750 € zu beantragen. Aktiv bedeutet, dass gemeinsam von Jung und Alt geplant und vorbereitet wird; passiv bedeutet, dass nicht nur andere Jugendliche, sondern auch (andere) SeniorInnen etwas von deinem Projekt haben sollen.

Alle genauen Infos zu Antragstellung, Kriterien und Projektberatung findest du unter www.eureprojekte.at!


EureProjekte ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familien und Jugend (BMFJ) in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Jugendinfos. Sie soll die Kreativität und die Eigeninitiative junger Leute unterstützen und dazu ermutigen, etwas auszuprobieren und eigene Ideen umzusetzen.

 

 

Foto (c) BMFJ / David Faber