Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Suchformular

home instagram facebook Suche

Wie kann ich helfen?

Zelte hinter einem Zaun im Flüchtlingslager

Wie du aktiv werden kannst

Das Thema Flucht und Asyl ist seit 2015 in Österreich - und in ganz Europa - sehr präsent. Auch in diesem Jahr wird sich das voraussichtlich nicht ändern. Deshalb stellen sich viele Menschen die Frage, wie sie helfen können. Wir wollen dir hier einige Tipps geben, wie du aktiv werden kannst. Gleich vorweg: Helfen muss nichts kosten. Obwohl der Klassiker noch immer Geldspenden an anerkannte Hilfsorganisationen - wie z.B. die Caritas - sind, kannst du auch (junge) Flüchtlinge unterstützen, ohne dein Taschengeld zu opfern. Spende Zeit oder vielleicht die Jeans und den Pulli, die nicht mehr in deinem Schrank Platz haben.

Wir haben für dich eine Linksammlung rund ums Thema „Wie kann ich helfen?“ zusammengestellt. Diese haben wir zum besseren Verständnis in Überthemen gegliedert:

 

 

Österreichweite Hilfsorganisationen

  • Asylkoordination Österreich - ist ein österreichweiter Zusammenschluss verschiedener Organisationen.
  • Caritas Österreich - gibt einen umfassenden Überblick über Hilfsmöglichkeiten in ganz Österreich.
  • Helfen wie wir - bringt hilfswillige ÖsterreicherInnen mit professionellen Hilfsorganisationen zusammen.
  • Refugees.at - bietet aktuelle Infos was wo gebraucht wird.
  • Refugee Buddy - ist eine private Initiative die Flüchtlinge in ihrem Alltag in Österreich unterstützt.
  • SOS Mitmensch – gibt einen Überblick über diverse Möglichkeiten, sich privat für Flüchtlinge zu engagieren.

 

Auf der Internetseite www.help.gv.at findest du eine umfangreiche Linksammlung von österreichweiten Hilfsorganisationen.

 

Hilfsorganisationen und weiterführende Infos nach Bundesländern

Tipp: Auf www.help.gv.at gibt es eine umfassende Linkliste von Organisationen, Initiativen und Projekten zur Flüchtlingshilfe nach Bundesländern geordnet. Hier werden auch viele kleinere regionale Initiativen angeführt.

Wien:

  • Caritas Wien - gibt umfassende Tipps, wie und wo du helfen kannst.
  • Meine Hilfe für Flüchtlinge in Wien - ist ein Hilfsportal der Stadt Wien für Zeit-, Sach-, Wohnraumspenden etc.
  • Ute Bock - ist eine umfangreiche private Initiative.
  • wienXtra - hat mit dieser Internetseite einen Schwerpunkt zum Thema Flucht & Asyl gelegt.

 

Niederösterreich:

 

Burgenland:

 

Oberösterreich:

 

Steiermark:

 

Kärnten:

 

Salzburg:

 

Tirol:

 

Vorarlberg:

 

Zeit spenden

Viele Flüchtlinge, die neu in Österreich sind, verbringen ihre gesamte Zeit in der ihnen zugewiesenen Unterkunft. Der Kontakt zu österreichischen Personen ist meist auf die SozialarbeiterInnen und das Sicherheitspersonal beschränkt. Neben teils schlechten Zuständen in den Erstaufnahmezentren ist Langeweile unter den Geflüchteten das größte Problem. Auch das zermürbende Warten auf den Asylbescheid oder den Deutschkurs ist eine Zerreißprobe für die Nerven. Viele Initiativen, Projekte und Organisationen in Österreich suchen immer wieder Leute wie dich, die beim Deutsch lernen helfen oder einfach mal zum Fußball oder gemeinsam musizieren vorbeikommen.

Hier findet ihr einige dieser Projekte:

  • Arbeiter-Samariter-Bund - bietet Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Flüchtlingsbereich.
  • Caritas Österreich - sucht in unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtliche HelferInnen.
  • Refugees Welcome - ist eine Initiative, die immer wieder helfende Hände gebrauchen kann.
  • Verein Menschen leben - sucht regelmäßig ehrenamtliche MitarbeiterInnen für unterschiedlichste Tätigkeiten.
  • Welcome Oida! - interaktive Wien-Karte und App, in der du dein Event eintragen kannst und so ein Zeichen für Willkommenskultur setzt.

Auf der Internetseite www.grüne.at findest du noch viele weitere Links zum Thema.

 

Sachen spenden

Die meisten Flüchtlinge kommen nur mit dem, was sie am Körper tragen nach Österreich. Neben Kleidung werden aber auch Spielzeug, Farbstifte, Geschirr oder auch Fahrkarten für die Öffis benötigt. Du hast seit deiner Schulzeit nicht mehr gezeichnet? Vielleicht kannst du deine Buntstifte entbehren und Kindern eine Freude machen. Ganz wichtig: bevor du dich entscheidest, dein Zimmer oder deine Wohnung auf den Kopf zu stellen: Frag bei den Organisationen nach, was gerade an Spenden benötigt wird.

Hier findest du Kontakte:

Einen guten Überblick darüber, welche Initiativen in den Bundesländern Sachspenden sammeln und verteilen, findest du hier: www.gruene.at.

 

Geld spenden

Wir wissen, dass einige von euch tatsächlich ihr Taschengeld oder Teile ihres Gehalts spenden oder gespendet haben. Damit du nicht in eine Betrugsfalle stolperst, haben wir für dich die anerkannten Spendeninitiativen hier zusammengefasst (denn deine Euros sollen dort helfen, wo sie am nötigsten gebraucht werden).

Anerkannte Spendeninitiativen:

 

Platz spenden

Die Bilder überfüllter Erstaufnahmezentren und Flüchtlingen, die bei Minusgraden in Zelten wohnen, sind dir sicher noch in Erinnerung. Viele Menschen stellen daher ein leerstehendes Zimmer in ihrer Wohnung oder einen temporären Schlafplatz zur Verfügung. Vielleicht hast du in deiner WG ein ungenutztes Zimmer frei? Wie du dieses „spendest“, erfahrst du hier:

Auf der Internetseite www.grüne.at findest du noch viele weitere Links zum Thema, auch nach Bundesländern geordnet.

In nächster Zeit werden wir laufend neue Infos und Links ergänzen. Schau also öfters mal vorbei!


Fakten zum Thema Flucht

Caritas & Du Logo

Zahlen, Daten und Fakten - Hintergrundinformationen zum Thema Flucht & Asyl. Facts_zu_Flucht_Caritas (PDF, 670 KB)

FAQs zu Flucht und Asyl

Cover der Broschüre mit Österreichkarte

Flucht und Asyl in Österreich - die häufigsten Fragen und Antworten. Eine informative Broschüre zusammengestellt von der UNHCR. Broschüre Flucht und Asyl (PDF, 663 KB)