Youth Goals - Youth Goal 2

Neu

Neu

Youth Goals? Youth - was?

Wir möchten euch hier am Jugendportal über die elf Europäischen Jugendziele informieren und jeden Monat - beginnend mit Jänner 2020 - ein Youth Goal genauer vorstellen. Die Youth Goals – Europäische Jugendziele – fassen zusammen, welche Themen junge Menschen in Europa bewegen und welche politischen Schwerpunkte ihnen wichtig sind. Sie zeigen auch auf, in welchen Bereichen noch Veränderung passieren muss, damit junge Menschen in Europa ihr Potential ausleben können.

Weitere Infos zu den Youth Goals und ihrer Entstehungsgeschichte findet ihr >> hier.

 

Youth Goal 2: Gleichberechtigung für alle Geschlechter 

Gleichberechtigung aller Geschlechter und in allen Lebensbereichen junger Menschen einen geschlechtersensiblen Umgang sicherstellen.

pict_yg2.jpg

Warum wurde dieses Ziel formuliert?

Geschlechtsbezogene Diskriminierung trifft viele junge Menschen, vor allem junge Frauen. Chancengleichheit und gleicher Rechtszugang müssen für Jugendliche aller Geschlechter, einschließlich junger nicht­binärer und LGBTQI+­Menschen, sichergestellt werden.

 

Was sind die konkreten Anliegen?

  1. Diskriminierung bekämpfen und gleiche Rechte für alle Geschlechter in Bezug auf kulturelle, politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe sicherstellen.

  2. Allgemein ein Bewusstsein für geschlechtsbezogene Ungleichheit und Diskriminierung schaffen, vor allem in den Medien.

  3. Geschlechtsbezogene Gewalt beenden, indem das Problem benannt und in allen seinen Formen wirkungsvoll bekämpft wird.

  4. Stereotype Geschlechterrollenbilder beseitigen und für die Akzeptanz vielfältiger Geschlechteridentitäten im Bildungssystem, dem Familienleben, am Arbeitsplatz und anderen Lebensbereichen sorgen.

  5. Strukturelle geschlechtsbezogene Diskriminierung am Arbeitsmarkt beenden und gleiche Rechte, gleichen Zugang und gleiche Chancen sicherstellen.

  6. Gleichen Lohn für gleiche Arbeit und eine gerechte Verteilung der Verantwortung für die Sorgearbeit (z.B. Familien-Haushalts-und Pflegetätigkeiten) sicherstellen.

  7. Gleichberechtigten Zugang zu formaler und non-formaler Bildung sicherstellen und das Bildungssystem geschlechtersensibel gestalten.

 

Wie und wo kann ich mitmachen?

In Österreich gibt es viele Initiativen und Projekte rund um Gender Mainstreaming - zu Themen wie Vereinbarkeit, gerechte Verteilung bezahlter und unbezahlter Arbeit, Gender Pay Gap, nichtstereotype Berufswahl, Gender Medizin und Vieles mehr. Ziel ist, die Geschlechtergerechtigkeit voranzutreiben. Auf der Webseite IMAG GMB - Gender Mainstreaming des Bundeskanzleramts Österreich, Sektion III – Frauenangelegenheiten und Gleichstellung, könnt ihr euch über rund 320 Gleichstellungsvorhaben in Ministerien, Bundesländern, Städten und Gemeinden informieren. Auch viele Veranstaltungstipps sind hier zu finden.

Personen, die sich aufgrund ihrer Geschlechtsidentität oder ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert fühlen oder eine beobachtete Diskriminierung aufzeigen wollen, können sich vertraulich an die Gleichbehandlungsanwaltschaft wenden. Hier können sich Betroffene auch kostenlos beraten lassen.

Die Kampagne #wasgeht? entlarvt mithilfe von Sujets typischer Situationen gängige Rollenbilder. Gleichzeitig richtet sie den Blick gezielt auf das Engagement und die Mitverantwortung der Männer. Auch ihr könnt unter dem Hashtag #wasgeht? Rollenstereotype aufzeigen, um ein Bewusstsein für geschlechtsbezogene Ungleichheit zu schaffen! Die Kampagne entstand in Zusammenarbeit von MA 57 - Frauenservice Wien, dem Dezernat Gender Mainstreaming und Experten aus der Männerarbeit von Poika - Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Unterricht und Erziehung und von MEN Männergesundheitszentrum.

femcomix_03.jpg

 

Weiterführende Infos und Links

Das Jugendportal bietet im Bereich „Themen-Infos“ weiterführende Infos und Links rund ums Youth Goal 2: Gleichberechtigung für alle Geschlechter.

Die Gleichbehandlungsanwaltschaft hat eine tolle Linksammlung herausgegeben. Hier findet ihr allgemeine Infos, Beratungs- und Antidiskriminierungsstellen, Interessenvertretungen u.v.m.

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 26.02.2020 bearbeitet.

Partner