Alles zur Bundespräsidentschaftswahl 2022

Auch ich geh' wählen!

Viele junge Menschen dürfen heuer bei der Bundespräsidentschaftswahl im Oktober das erste Mal ihre Stimme abgeben. In den nächsten Wochen wird das Thema Bundespräsidentschaft die Gespräche zuhause und in den Medien ganz bestimmt prägen und die Kandidatinnen und Kandidaten werden versuchen, die potentielle Wählerschaft in Interviews, mit Plakaten und auf Social Media von sich zu überzeugen. Die vielen Infos und Eindrücke können nicht nur für Erstwählerinnen und Erstwähler manchmal etwas viel werden. 

Deshalb hat das Jugendportal die wichtigsten Fragen und Informationen zur Bundesspräsidentschaftswahl 2022 für dich zusammengestellt. Hier erfährst du mehr über das Amt des Bundespräsidenten, wer in Österreich wählen darf oder wie eine Wahl überhaupt abläuft!

Für Schulen und Lehrpersonal bieten wir Lehrmaterial der Österreichischen Jugendinfos zu den Themen Wahlen und Demokratie.

Last but not least stellen wir dir in Kürze die Kandidatinnen und Kandidaten mit einem eigenen Jugendportal-Steckbrief vor!


Hier geht's lang! Diese Themen findest du auf dieser Seite:

jugendportal-wahl2022-wahlurne-300.jpg

Allgemeines zur Wahl

Die Kandidaten

Der Wahltag

Das Amt des Bundespräsidenten bzw. der Bundespräsidentin

Weiterführende Links


Allgemeine Infos zur Bundespräsidentschaftswahl 2022

Amtliche Wahlinformation (Beispiel) CREDIT: PID/Markus Wache

Wann ist die Bundespräsidentschaftswahl in Österreich?

Die Wahl zum Bundespräsidenten bzw. zur Bundespräsidentin findet am Sonntag, den 9. Oktober 2022 in ganz Österreich statt.

Wer darf wählen gehen?

In Österreich dürfen alle Personen bei der Bundespräsidentschaftswahl 2022 ihre Stimme abgeben, die...

  • die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen,
  • am Wahltag, dem 9. Oktober 2022, das 16. Lebensjahr vollendet haben (dh.: alle Österreicherinnen und Österreicher, die bis zum Ablauf des Wahltages ihren 16. Geburtstag gefeiert haben),
  • am Stichtag (9. August 2022) in die Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sind und
  • nicht wegen einer gerichtlichen Verurteilung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wählen ab 16

Hast du gewusst, dass Österreich das erste Land in Europa ist, in dem Jugendliche ab 16 Jahren bei allen Wahlen mitbestimmen dürfen? Das Wahlalter wurde in Österreich im Jahr 2007 auf 16 Jahre gesenkt. Immer mehr junge Menschen machen von diesem Recht Gebrauch!

Wählen ab 16 gilt für österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger bei folgenden Wahlen:

  • Gemeinderatswahl
  • Landtagswahl
  • Nationalratswahl
  • Wahl des Bundespräsidenten bzw. der Bundespräsidentin
  • Wahlen zum Europäischen Parlament

Wählen ab 16 gilt auch für Volksabstimmungen, Volksbegehren und Volksbefragungen.

Wahlkarte

Wenn du am Tag der Wahl nicht zu Hause bist, wenn du verhindert bist oder wenn du schon jetzt per Briefwahl wählen willst

Wenn du am Tag der Wahl im Urlaub oder nicht an dem Ort bist, an dem du am 9. August gemeldet warst oder wenn du deinen Hauptwohnsitz nicht in Österreich hast, kannst du natürlich trotzdem an der Bundespräsidentschaftswahl 2022 teilnehmen und deine Stimme abgeben.

Du brauchst dann für die Stimmabgabe eine Wahlkarte. Diese musst du vorher beantragen, entweder persönlich in der zuständige Stelle (Gemeinde, in der du im Wählerverzeichnis eingetragen bist - Stichtag 9. August 2022) oder digital (Handysignatur, Bürgercard). Telefonisch ist leider nicht möglich.

Du kannst die Wahlkarte grundsätzlich bis zu spätestens 2 Tage vor der Wahl beantragen.

Mit einer Wahlkarte kannst du in jedem Wahllokal in Österreich wählen gehen. Ohne Wahlkarte kannst du nur in dem dir zugewiesenen Wahllokal wählen gehen, in dem du im Wählerverzeichnis eingetragen bist (Stichtag 9. August). Mit einer Wahlkarte kannst du auch schon vor dem Wahltag per Briefwahl wählen.

Gibt es eine Wahlpflicht?

Nein, in Österreich gibt es keine Wahlpflicht.

↑ Zurück zum Anfang dieser Seite


Die Kandidaten

Wer sind die Kandidaten¹ für die Bundespräsidentschaftswahl 2022?

Diese Personen stehen auf dem Wahlzettel (in alphabetischer Reihenfolge):

Fun Fact: Es gab noch nie so viele Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl wie in diesem Jahr! 
Nur in den Jahren 1953 und 2016 gab es mit 6 Kandidaten fast so viele Kandidaten.

¹ Es treten heuer nur Männer zur Wahl an.
² aktueller Amtsinhaber, Kandidat zur Wiederwahl aufgestellt.

Exklusive Interviews: Der Jugendportal Kandidaten-Steckbrief NEU

Wir haben für euch nachgefragt: Was haben die Bundespräsidentschaftskandidaten besonders für junge Wählerinnen und Wähler zu bieten? 

Hintergrundwissen: Wer darf in Österreich zur Bundespräsidentschaftswahl antreten?

Zur Wahl antreten, bzw. das passive Wahlrecht haben Personen, die...

  • die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen,
  • am Wahltag das 35. Lebensjahr vollendet haben und
  • nicht durch ein inländisches Gericht wegen einer oder mehrerer mit Vorsatz begangenen Straftaten mehr als ein Jahr im Gefängnis waren.

Wie läuft eine Kandidatur ab?

Wer in Österreich als Kandidat oder Kandidatin zur Bundespräsidentschaftswahl antreten möchte, muss mindestens 6.000 Unterstützungserklärungen sammeln und diese spätestens bis zum 37. Tag vor der Wahl (das ist im Fall der Bundespräsidentschaftswahl der 2. September 2022) bei der Bundeswahlbehörde einbringen. Ausserdem muss ein Kostenbeitrag von EUR 3.600,- bezahlt werden.

Erst nach Ablauf dieser Frist stehen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl 2022 fest. Die Bundeswahlbehörde hat am 8. September 2022 die finale Liste der Kandidaten (es sind in diesem Jahr nur Männer) bekannt. Die vollständige Kandidatenliste findest du hier.

↑ Zurück zum Anfang dieser Seite


Der Wahltag

Foto: Ulrike Leone auf pixabay

Was brauche ich am Tag der Wahl?

Wenn du wahlberechtigt bist, hast du im Vorfeld eine „Amtliche Wahlinformation“ per Post erhalten. In dieser steht, wohin du zum Wählen gehen musst, also das zuständige Wahllokal. Wahlen finden meist in Schulgebäuden oder ähnlichen Orten statt. Achtung: Die Amtliche Wahlinformation ist keine Wahlkarte und gilt nicht als Ausweis. 

Tipp! Heb dir die Wahlinformation auf, damit du auch weißt, in welches Zimmer im Wahllokal du musst! Du musst sie nicht verpflichtend am Tag der Wahl im Wahllokal vorlegen, aber es empfiehlt sich, die Amtliche Wahlinformation mitzubringen, da das den Ablauf für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer vereinfacht.

Am Tag der Wahl brauchst du dann einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis, Führerschein etc.). Ein Schülerausweis oder Fitnessclubkarte ist nicht gültig.

Die Wahlzeiten werden von den Gemeinden individuell festgesetzt, die Wahllokale müssen jedoch spätestens um 17 Uhr schließen.

Wie läuft die Wahl für mich ab?

Die Wahl in 5 Schritten:

  1. In der Amtlichen Wahlinformation (diese hast du in den Wochen vor der Wahl per Post erhalten) steht die Adresse deines Wahllokals. Das ist meistens ganz in deiner Nähe.
  2. Vergiss nicht deinen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Personalausweis)! Ein Schülerausweis oder Fitnessclubkarte ist nicht gültig.
  3. Im Wahllokal bekommst du deinen Stimmzettel.
  4. Diesen Stimmzettel füllst du dann in der Wahlkabine alleine und geheim aus, indem du ein deutliches und sichtbares Kreuz neben dem Namen des Kandidaten oder der Kandidatin machst, dem oder der du deine Stimme gibst.
  5. Danach verschließt du deinen Wahlzettel in einem Kuvert, trittst aus der Wahlkabine und gibst dann das verschlossene Kuvert mit deinem ausgefüllten Wahlzettel in der Wahlurne eigenhändig ab. Fertig!

And the winner is...

Um zur Bundespräsidentin oder zum Bundespräsidenten gewählt zu werden, ist eine absolute Mehrheit, also mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, notwendig. Wenn keine Kandidatin und kein Kandidat eine solche Mehrheit erreicht, findet ein Monat nach dem ersten Wahlgang eine Stichwahl statt, bei der nur noch die beiden stimmenstärksten Kandidatinnen und Kandidaten erneut antreten.

↑ Zurück zum Anfang dieser Seite


Das Amt des Bundespräsidenten bzw. der Bundespräsidentin

Was macht ein Bundespräsident bzw. eine Bundespräsidentin?

Das Amt des Bundespräsidenten ist für folgende wichtige Aufgaben ermächtigt:

  • Ernennung der Bundesregierung
  • Entlassung der Bundesregierung
  • Auflösung des Nationalrats/Landtages
  • Beurkundung von Gesetzen
  • Oberbefehlshaber über das österreichische Bundesheer
  • Notverordnungsrecht
  • Vertretung der Republik nach außen (Repräsentationspflicht)
     
  • Hier findest du alle Aufgaben und Rechte des Bundespräsidenten im Detail (Österreichische Präsidentschaftskanzlei)

Wie lange ist ein Bundespräsident bzw. eine Bundespräsidentin im Amt?

Der Bundespräsident oder die Bundespräsidentin ist das auf eine Dauer von 6 Jahren gewählte Staatsoberhaupt der Republik Österreich.

Wie oft darf ein Bundespräsident bzw. eine Bundespräsidentin zur Wiederwahl antreten?

Eine Wiederwahl für die unmittelbar folgende Funktionsperiode ist nur einmal möglich. Daher kann eine Bewerberin oder ein Bewerber bei zwei aufeinanderfolgenden Bundespräsidentschaftswahl antreten. In diesem Jahr (2022) ist dies bei Alexander Van der Bellen der Fall.

↑ Zurück zum Anfang dieser Seite


Weiterführende Links

Infos und Lehrmaterial der Österreichischen Jugendinfos

duentscheidestbox800x440.png

  • Demokratie muss von jeder Generation neu erlernt werden. Die Publikation der Österreichischen Jugendinfos „Du entscheidest! Was Demokratie mit deinem Leben zu tun hat“ hat zum Ziel, niederschwellige und jugendgerechte Informationen zu den Themenbereichen Demokratie und Politik sowie Entscheidungskompetenz zu vermitteln und ist primär für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren bzw. für Lehrpersonal, welches mit dieser Altersstufe arbeitet, geeignet.
  • aha – Jugendinfo Vorarlberg: Poltik und Mitbestimmung
  • JugendService OÖ: Du entscheidest mit! It's your choice
  • akzente Salzburg: Wählen & Mitbestimmen

Weitere Links und Hotlines

  • Bundespräsidentenwahl 2022 (oesterreich.gv.at)
  • Wählen mit 16 (Bundeskanzleramt)
  • Bundespräsident (Österreichische Präsidentschaftskanzlei)
  • Hotline für Fragen (Bundesministerium für Inneres): Speziell geschulte Menschen stehen dir für deine Fragen rund um die Bundespräsidentenwahl zur Verfügung. Von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 17 Uhr sowie am Samstag, dem 8. Oktober 2022, von 8 bis 15 Uhr.

↑ Zurück zum Anfang dieser Seite

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 23.09.2022 bearbeitet.

Partner