Schulbesuch im Ausland

Nichts wie weg!

Du sehnst dich nach Abwechslung in deinem Schulalltag und brauchst einen Tapetenwechsel? Auch als Schülerin und Schüler hast du die Möglichkeit, eine Zeit lang im Ausland zu leben: Du wohnst bei einer Gastfamilie oder in einem Internat, besuchst vor Ort die Schule und hast die Chance deinen Sprachkenntnissen den Feinschliff zu verpassen.

Hier findest du die wichtigsten Infos rund um das Thema „Schulbesuch im Ausland“ sowie hilfreiche Links zu näheren Informationen und verschiedenen AnbieterInnen.

Facts

  • Du bist zwischen 14 und 18 Jahre alt
    (in Ausnahmefällen auch jünger möglich)
  • Du solltest vor und nach deinem Aufenthalt eine Ausbildung absolvieren
    (Vereinzelte Organisationen bieten allerdings auch Aufenthalte für SchülerInnen direkt nach der Matura an)
  • Dauer: ab 3 Monaten bis zu 1 Jahr weltweit möglich
  • Kosten: relativ hohe Kosten, die stark nach Angebot und AnbieterIn variieren
  • Voraussetzung: Bei manchen Organisationen ist ein guter Notendurchschnitt Voraussetzung für die Aufnahme in das Programm.
  • Anerkennung in Österreich: Wenn dein Schulbesuch im Ausland mind. 5 Monate und max. 1 Jahr dauert, gilt dies als erfolgreicher Schulbesuch in Österreich. Du kannst problemlos in die nächsthöhere Klasse aufsteigen, aber eine Abklärung mit der heimischen Schule ist trotzdem immer notwendig
  • Beihilfen: Anspruch auf Familienbeihilfe, Alimente und Schulbeihilfe bleibt aufrecht, sofern in Österreich Anspruch besteht
  • Die Agentur hilft bei Visumsbeantragung oder übernimmt diese in manchen Fällen sogar
  • Betreuung während des Aufenthaltes für Gastfamilie und SchülerIn, Ansprechperson für Eltern in Österreich

Tipp: Das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ fördert einen Schulbesuch im europäischen Ausland. Allerdings muss dafür deine heimische Schule an einer Schulpartnerschaft im Rahmen des europäischen Förderprogramms beteiligt sein. Einzelne Organisationen bieten sogar Stipendien an.

Vorbereitungen

  • Lies dir Infomaterial verschiedener Organisationen durch
  • Vergleiche die Kosten und das Preis-Leistungsverhältnis
  • Kontaktiere deine bevorzugten Organisationen und führe erste Gespräche 
  • Behalte die Anmeldefrist im Auge: Melde dich so früh wie möglich an, je nach Land ist eine Anmeldung 3-5 Monate vor gewünschtem Beginn Voraussetzung

Du kannst dir natürlich auch selbstständig eine Schule im Ausland suchen, die du eine Zeit lang besuchen möchtest. Hierbei musst du dich allerdings um An- und Abmeldungen, Wohnen, Versicherung usw. selbst kümmern.

Organisationscheck

  • Welche Länder bietet die Organisation an? Anmeldefristen? Sonstige Voraussetzungen?
  • Ist der Flug inkludiert: Ja/Nein? 
  • Ist ein Versicherungspaket inklusive oder zusätzlicher Kostenpunkt? 
  • Ist Betreuung vor Ort für Austausch-SchülerIn gegeben? 
  • Gibt es eine Ansprechperson/Notfallnummer auch für Eltern?
  • Werden die Gastfamilien bezahlt oder nicht?
  • Werden Gastfamilien vorher auf Qualität geprüft und wird mit den Familien vorher gesprochen? 
  • Bei USA-Programmen: ist eine CSIET-Zertifizierung vorhanden? 
  • Gibt es Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare für die Austausch-SchülerInnen und Eltern? 
  • Sind Gruppenflüge und Orientation Days im Angebot enthalten?
  • Ist der Besuch einer privaten Schule möglich? 

Finanzcheck

Da vor sowie während deines Aufenthalts sowohl einmalige als auch laufende Kosten anfallen, ist es wichtig, den Überblick über deine Finanzen zu bewahren.

(Mögliche) Kosten:

Einmalige Kosten:

  • Pauschale für die Organisation
  • Anreise
  • Visum
  • Evtl. Schuluniform
  • Schulmaterial

Laufende Kosten:

  • Versicherungen
  • Schulausflüge
  • Lebenshaltungskosten

(Mögliche) Einnahmen:

  • Familienbeihilfe
  • Manche Anbieter vergeben Stipendien
  • Förderprogramm Erasmus+: Wenn deine Schule eine Schulpartnerschaft im Rahmen des europäischen Förderprogramms Erasmus+ hat, kannst du bis zu einem Jahr am Unterricht deiner Partnerschule teilnehmen – das wird von der EU gefördert und begleitet
  • Der Rotary Club organisiert und unterstützt sowohl ein Schuljahr im Ausland als auch einen Kurzzeitaustausch mit Gegenbesuch

Weitere Informationen rund um das Thema „Schulbesuch im Ausland“ findest du in der „Einfach Weg“ Broschüre oder den Links weiter unten.  .

Allgemeine Infos

Auslandsversicherungen

Ganz gleich, ob du eine Bildungsreise als Au-Pair, eine Sprachreise oder ein Auslandssemester planst, hier kannst du Reiseversicherungen und Auslandsversicherungen vergleichen, um die auf deine speziellen Bedürfnisse angepasste Versicherung zu finden.

BMBWF: Schule international

Auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung findest du Infos zu internationalen Bildungskooperationen, wie Erasmus+. Außerdem erfährst du, wie du im Ausland erworbene Schulzeugnisse in Österreich anerkennen lassen kannst.

Anbieter

AFS – Austauschprogramme für interkulturelles Lernen

Als AFS Austauschschüler/in verbringst du ein Jahr, ein Semester oder ein Trimester im Ausland, z.B. in den USA, in Frankreich oder in Australien. Du wohnst bei einer Gastfamilie und besuchst eine reguläre Schule.

AIFS - Educational Travel

AIFS, American Institute For Foreign Study, ist einer der weltweit führenden Reiseveranstalter im Bereich Educational Travel. Ob SchülerInnenaustausch, Studiumauslandssemester, Sprachreise, Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Surfcamp oder Adventure Trip - AIFS bietet dir verschiedene Möglichkeiten die Welt zu entdecken.

ASSIST - Connecting America's finest schools with the world's leading scholars

ASSIST ist eine internationale, non-profit Organisation, die sich darauf spezialisiert, leistungsstarken SchülerInnen weltweit einen Auslandsschulbesuch an einer amerikanischen Privat- High School zu ermöglichen. Teil- und Vollstipendien möglich!

Australia Education Agency

Die Australia Education Agency organisiert kostenlos Studienplätze an Schulen, High Schools, Universitäten/Colleges, TAFEs (Technical And Further Education) und Sprachschulen in Australien und Neuseeland. Ebenfalls werden Au-Pair- und Demi-Pair-Programme angeboten.

Ayusa-Intrax

Seit 30 Jahren begleitet Ayusa-Intrax junge Menschen dabei, andere Kulturen und Sprachen durch Auslandsaufenthalte hautnah zu erleben. Die Agentur bietet Programme in den Bereichen SchülerInnenaustausch, Au-Pair, Auslandspraktika, J1 Visum, Auslandsstudium, Auslandsjahr und Work & Travel an.

Do it! Sprachreisen

Die Organisation Do it! Sprachreisen spezialisiert sich nicht nur Auslandsaufenthalte in High Schools und Privatschulen, sondern bietet außerdem SchülerInnensprachreisen sowie Programme für MaturantInnen an. Ihre Angebote beinhalten unter anderem Reisen in die USA, Kanada, Neuseeland und Australien.    

EF – Education First

Mit über 40 Jahren Erfahrung und mehr als 500.000 Teilnehmern weltweit ist EF eine der größten Austauschorganisationen. EF ermöglicht es dir, ein SchülerInnen-Austauschjahr in den USA, in Großbritannien oder in Irland zu machen, wo du dann zur High School gehst und bei einer Gastfamilie wohnst.

International Experience Austria e.V.

International Experience (iE) ist ein Verbund gemeinnütziger, weltweit tätiger SchülerInnenaustauschorganisationen und vermittelt Schulaufenthalte in zahlreichen Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Australien, Kanada und Südafrika.

iSt – internationale Sprach- und Studienreisen

Mit verschiedenen Programmtypen und -angeboten ermöglicht iSt dir einen SchülerInnenaustausch in deinem bevorzugten Land, zum Beispiel in den USA, Kanada, Dänemark oder Mexiko. Abgesehen von den High School -Programmen bietet iSt auch Sprachreisen für SchülerInnen, Erwachsene und Au-Pair Plätze an.

Southern Cross

Southern Cross hat sich auf die Vermittlung von High School Aufenthalten in Kanada, Australien, Neuseeland und den USA spezialisiert. Hierbei wählen SchülerInnen und deren Eltern die Region, Stadt oder/und den Schuldistrikt aus und kennen lange vor der Abreise die künftige Schule in ihrem Reiseland. Teilstipendien möglich!

Stepin – Student Travel and Education Programmes International

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Gestaltung gelungener High School Erlebnisse ist Stepin unter den führenden Organisationen für Schulbesuche im Ausland Deutschlands. Stepin bietet Programme für High School-Aufenthalte sowohl in den USA und Kanada als auch in Australien, Neuseeland und Europa an.

STS – Student Travel Schools

Dank langjähriger Erfahrung im internationalen und kulturellen Austausch bietet die Organisation STS Programme für Schulbesuche im Ausland in 16 verschiedenen Ländern an, darunter auch die USA, Australien, Argentinien und Japan.

Travelbee

Travelbee spezialisiert sich auf längere Austauschaufenthalte an High Schools in vielen verschiedenen Ländern, zum Beispiel in den USA, Australien, Brasilien und Costa Rica. Außerdem bietet die Organisation Sprachreisen an, mit denen du deine Englisch-, Spanisch-, Französisch- oder Italienischkenntnisse erweitern kannst.

TravelWorks

Ob SchülerInnenaustausch beziehungsweise High School-Aufenthalte, Sprachreisen, English Adventure Camps, Work and Travel, Freiwilligenarbeit im Ausland, Auslandspraktika, Au-Pair-Aufenthalte oder Erlebnisreisen - TravelWorks bietet dir verschiedene Möglichkeiten die Welt zu entdecken.

UWC Austria – United World Colleges

Eine Stiftung für internationale Schulen weltweit mit Internatsunterbringung, an denen SchülerInnen die letzten beiden Jahre der Oberstufe absolvieren. SchülerInnen schließen mit einem internationalen Bakkalaureat ab. Stipendien möglich!

YFU Austria – Interkultureller Austausch

Youth For Understanding (YFU) ist eine gemeinnützige österreichische Organisation für SchülerInnenaustausch. In einem Schuljahr oder -semester, zum Beispiel in den USA, in Australien oder in verschiedenen Ländern in Mittel- und Südamerika, Asien oder Europa, hast du die Möglichkeit, eine zweite Heimat in einem anderen Land der Welt zu finden - du lebst bei einer Gastfamilie und gehst in die dortige Schule.

Drucken oder als PDF speichern

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 22.10.2021 bearbeitet.

Partner