Geschlechtliche & sexuelle Vielfalt

LGBTIA* LesbianBiGayTransInterAsex: So ein Geschlechterdschungel!

Wo die Liebe hinfällt
Mit dem Begriff sexuelle Orientierung ist das Grundgefühl gemeint, das ein Mensch in sexueller Hinsicht dem eigenen oder anderen Geschlecht gegenüber hat. Fühlst du dich als Frau sexuell grundsätzlich eher zu Männern oder als Mann eher zu Frauen hingezogen, dann bist du heterosexuell veranlagt. Bisexuell ist, wer Menschen beiderlei Geschlechts sexuell attraktiv findet. Und als homosexuell giltst du, wenn du als Frau vorwiegend auf andere Frauen und als Mann hauptsächlich auf Männer stehst.
Aussuchen kann man sich das ohnehin nicht.
Nicht alle Menschen wollen Sexualität mit anderen leben, das nennt man Asexualität.

Alles ganz easy?
Nicht bei allen Menschen stimmt die Geschlechtsidentität  (männlich oder weiblich) mit dem Geschlecht überein, das ihnen bei der Geburt zugewiesenen wurde.
Bei Trans*Personen kann ein Wunsch nach körperlicher Angleichung ans andere Geschlecht bestehen.
Und es sind - rein körperlich - auch nicht alle Menschen nach der medizinischen Norm eindeutig Frauen oder Männer. Es gibt ganz viele Varianten „dazwischen“, die Natur ist da recht vielfältig. Man nennt das Intergeschlechtlichkeit oder Intersex.

Zum Thema passende Youth Reporter Artikel

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 09.12.2019 bearbeitet.

Partner