Bookstagram – Eine Community voller BuchliebhaberInnen

Leben
Linda Thomas / 18.12.2019
junge Frau liest Buch

Vor knapp einem Jahr habe ich meine Liebe zum Lesen wiederentdeckt.

Mit 12 habe ich ein Buch nach dem anderen verschlungen und beinahe die heimische Bibliothek durchgelesen. Bis vor Kurzem habe ich beinahe mehr Zeit am Handy als zwischen den Seiten eines Buches verbracht. Denn zu diesem Zeitpunkt bin ich auf Bookstagram gestoßen. Bookstagram ist eine Instagramcommunity, in der sich alles um Bücher dreht. Man postet Fotos von den Büchern, die man gerade liest, hält andere über seinen Lesefortschritt auf dem Laufenden, rezensiert Bücher und tauscht gegenseitig Meinungen und Lesetipps aus. Ein virtueller Buchclub also.

bookstagram_1_0.jpg

Wie funktioniert's?

Bald habe ich mich dazu entschlossen, auch meine Liebe zum Lesen mit der Öffentlichkeit zu teilen und meinen Instagramnamen in @lawundbooks zu ändern. Damit habe ich ein Tor zu einer neuen Welt aufgestoßen, in der mich alle herzlich willkommen hießen.

Denn Bookstagram hat mich nicht nur dazu verleitet monatlich mehr Bücher zu kaufen, als ich lesen kann, ich habe dort viele Menschen kennengelernt, mit denen ich fast schon Freundschaften geschlossen habe. Ich kann dort gemeinsam mit anderen BüchernarrInnen Bücher lesen, mich über Neuerscheinungen informieren, per Livestream Lesungen mitverfolgen und mein ganz persönliches Highlight: mit den Autorinnen und Autoren direkt Kontakt aufnehmen. Bookstagram hat meine Begeisterung fürs Lesen neu entfacht und noch vielfach verstärkt und ich kann es mir aus meinem Alltag nicht mehr wegdenken.  Ich habe nun begonnen signierte Exemplare zu sammeln, Lesungen zu besuchen und muss mich jedes Mal im Buchladen zusammenreißen, damit nicht noch ein Buch mehr auf meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) landet. Bookstagram bietet mir direkt unbegrenzte Möglichkeiten: Ich konnte Tickets zu einer Lesung von Cornelia Funke gewinnen, zu der ich sonst nie hingefahren wäre, obwohl Cornelia Funke seit Kindesbeinen an zu meinen Lieblingsautorinnen zählt.

 

Mit dieser Meinung bin ich nicht alleine:

Josi von @neomiscrazyworld:  „Bookstagram bedeutet für mich eine zweite Familie. Das sind Leute, die die gleiche Leidenschaft teilen wie du und dich verstehen. Bookstagram öffnet Türen und hat mir bisher mehr als einmal die Chance geboten meinen Traum Realität werden zu lassen und tut es jeden Tag aufs Neue“ 

Miri von @miris.momente: „Bookstagram bedeutet für mich eine tolle und liebe Community mit der ich mein Hobby teilen kann, wo man Menschen kennenlernt und manche daraus Freunde werden und Familie! Das besonders in Hinsicht auf die Bookstagramtreffen“

Laura von @zeilenverliebt: „ Bookstagram ist für mich ein wundervoller Ort, an dem ich ganz ich selbst sein kann, an dem ich meine Leidenschaft komplett ausleben kann & an dem ich täglich mit wundervollen Menschen Kontakt haben darf!“ 

 

In diesem Sinne kann ich nur sagen: Falls ihr wieder mal nicht wisst, welches Buch ihr als nächstes lesen sollt oder ihr einfach Lust auf schöne „buchige“ Inhalte habt: Scrollt euch durch #bookstagram und entdeckt eine ganz neue Welt.

 

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 19.01.2021 bearbeitet.

Partner