Warum Skifahren im Frühling noch immer empfehlenswert ist

Leben
Andrea Krapf / 24.04.2019
ski

„Zwoa Brettl, a gführiger Schnee, juchhe!“ (Otto Sirl)

Warum Skifahren im Frühling noch immer empfehlenswert ist

Die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen scheinen immer wärmer auf die bloße Haut und manche Menschen trauen sich sogar schon im kurzen T-Shirt nach draußen – alle Zeichen stehen auf Frühling, kaum einer mag mehr an kalte Temperaturen geschweige denn an Schnee denken. Skifahren zu dieser Jahreszeit ist jedoch durchaus noch empfehlenswert, wenn man gewisse Dinge beachtet:

Neben den langen Latten, die einem ermöglichen lange und kurze Radien in den Schnee zu ziehen, ist wohl das Skigebiet, in dem der zum Frühjahressport gewordene Wintersport ausgeübt wird, das wichtigste Kriterium. Auch wenn viele Skiregionen ihre Pforten bereits geschlossen haben und sich bereits auf die Wandersaison vorbereiten, sind Gletscher bei weitem nicht die einzige Möglichkeit, noch einmal allerletzte Schwünge in den Schnee zu ziehen: Auch einige höher gelegene Skigebiete in den österreichischen Alpen wie Obertauern, Obergurgl-Hochgurgl oder Kitzbühel bieten noch attraktive Pistenbedingungen zum „Dahinschmelzen“ an.

Wenn wir schon beim Thema Schmelzen sind: Viele Skiliebhaber*innen unter euch haben dieses Szenario bestimmt schon einmal erlebt: Es ist später Nachmittag, eure Jacke klebt schon an euch, eure Kräfte gehen schön langsam zu Ende und dann werden auch noch die Pisten sulzig, Haufen bilden sich und der Schnee wird schwer: Ganz schön unrunde Geschichte! Je weiter der Frühling in das Land Einzug hält, desto früher werdet ihr weiche Pisten vorfinden – also überwindet lieber am Morgen den inneren Schweinehund und steht bald auf, um noch härtere Bedingungen vorzufinden. Am Nachmittag könnt ihr euch es dafür noch in einem Liegestuhl in der Sonne gut gehen und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Und „last but not least”: Vergesst nicht auf eine Sonnencreme mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor, dann steht dem persönlichen Skivergnügen nichts mehr im Wege, denn Gründe für den Frühjahrsskilauf gibt es genug:

Man hat kein Problem mit eingefrorenen Fingern und Zehen, die man im Winter wohl schon oft vorfindet - vielmehr kann man die wohltuende Wärme der Sonne genießen, oftmals auch zu einem geringeren Preis als in der Hauptsaison, für die Sparfüchse unter uns. Außerdem sind die Pisten (meistens) bei weitem nicht so überfüllt wie in der Hauptsaison und man kann oft auch genüsslich allein auf der Piste seine Spuren in den Schnee zaubern und am nächsten Tag seinen Freund*innen von dem genialen Erlebnis vorschwärmen.

Informationen zum Frühjahrsskilauf findet ihr zum Beispiel auf

Skigebiet Obertauern

Skigebiet Kitzbühel

Skigebiet Obergurtl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 14.11.2019 bearbeitet.

Partner