Youth Goal 9: Räume und Beteiligung für alle

Neu

Neu

Youth Goals? Youth - was?

Youth Goals – auch Europäische Jugendziele genannt – fassen zusammen, welche Themen junge Menschen in Europa bewegen und welche politischen Schwerpunkte ihnen besonders wichtig sind. Sie zeigen auch auf, in welchen Bereichen noch Veränderung passieren muss, damit junge Menschen in Europa ihr Potential ausleben können.

Weitere Infos zu den Youth Goals und ihrer Entstehungsgeschichte, sowie nähere Infos zu den Youth Goals 1 bis 8, findet ihr >> hier.

Youth Goal 9: Räume und Beteiligung für alle

Die demokratische Beteiligung und Autonomie junger Menschen stärken und eigene Jugendbereiche in allen Teilen der Gesellschaft schaffen.

pict_yg9.jpg

Warum wurde dieses Ziel formuliert?

Junge Menschen sind in den Entschei­dungsprozessen, die sie betreffen, nicht ausreichend vertreten, obwohl ihr Engagement entscheidend für die Demokratie ist. Sie brauchen Zugang zu eigenen Räumen in ihrem Lebensumfeld, damit ihre persönliche, kulturelle und politische Entwicklung gefördert wird.

 

Was sind die konkreten Anliegen?

  1. Sicherstellen, dass junge Menschen alle gesellschaftlichen Bereiche und alle Ebenen des Entscheidungsprozesses angemessen beeinflussen können, damit politische Maßnahmen den Bedürfnissen junger Menschen entsprechen – angefangen von der Festlegung der Diskussionspunkte bis zur Umsetzung, Begleitung und Evaluierung mithilfe von jugendgerechten und zugänglichen Prozessen und Strukturen.

  2. Sicherstellen, dass alle jungen Menschen, unabhängig von ihren sozialen Voraussetzungen, gleichberechtigten Zugang zu alltäglichen Entscheidungsprozessen haben.

  3. Jugendbeteiligung erhöhen und damit für eine gleichberechtigte Vertretung junger Menschen bei Wahlen sorgen, in gewählten Gremien ebenso wie in anderen Entscheidungsgremien auf allen gesellschaftlichen Ebenen.

  4. „Jugendräume“, also Räumlichkeiten und Infrastruktur bereitstellen, die auch von jungen Menschen in eigener Verantwortung geführt werden. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie unabhängig, offen und sicher sind, allen Zugang bieten, aber auch professionelle Unterstützung bei der eigenen Entwicklung sowie Möglichkeiten zur Jugendbeteiligung sicherstellen.

  5. Sicherstellen, dass jeder junge Mensch Zugang zu sicheren virtuellen Jugendräumen hat und damit zu Informationen und Dienst(leistung)en, aber auch zu Möglichkeiten der Jugendbeteiligung.

  6. Eine nachhaltige Finanzierung, allgemeine Anerkennung und Entwicklung von guter Jugendarbeit sicherstellen, um Jugendorganisationen und die offene Jugendarbeit sowie ihre Rolle bei der Inklusion, Beteiligung und non-formalen Bildung zu stärken.

  7. Jugendgerechte, relevante, umfassende Informationen bereitstellen, die von und mit Jugendlichen entwickelt werden, um Jugendbeteiligung zu ermöglichen.

 

Wie und wo kann ich mitmachen?

Das Jugendportal informiert dich im Bereich Get Active über verschiedene Projekte und Initiativen. Du kannst deine Meinung sagen, sowie eigene Ideen verwirklichen!

Hier findest du Angebote der Wiener Kinder- und Jugendarbeit. Die Abteilung Bildung und Jugend Wien fördert, koordiniert und steuert Angebote für jede Altersstufe sowie vielfältige Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche.

ZEIT!RAUM ist ein Netzwerk mit vielfältigen sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Zeit!Raum kämpft für die Überwindung persönlicher und gesellschaftlicher Defizite, als Voraussetzung für ein glückliches und gesundes Leben für alle, in dem gesellschaftliche, ökonomische, zeitliche und räumliche Freiheit geschaffen wird.

Das bundesweite Netzwerk Offene Jugendarbeit vertritt im Auftrag des jeweiligen Jugendministeriums das Handlungsfeld der Offenen Jugendarbeit in Österreich. Der freiwillige Zugang zu den außerschulischen Angeboten der Offenen Jugendarbeit begünstigt den Erwerb von Bildungsinhalten und alltäglichen Handlungs-­ und Sozialkompetenzen. Auf der Webseite findest du mehr über die Angebote, sowie alle Standorte der Offenen Jugendarbeit.

Auf dieser Seite gibt’s eine Liste aller Jugendzentren die dir den Raum dazu bieten deine Freizeit aktiv zu gestalten.

Das Forum politische Bildung in der Steiermark veranstaltet Seminare, Workshops und Projekte für Jugendliche, um die kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen im öffentlichen Raum zu fördern.

Auf der Webseite des Jugendreferats Oberösterreich findest du Informationen und Links zu den Aktivitäten und Angeboten der offenen Jugendarbeit in Oberösterreich.

Mit Juli 2020 startete die 8. Beteiligungsrunde des Jugenddialogs mit dem Youth Goal #9 Räume und Beteiligung für alle. In den nächsten 18 Monaten wird es auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene verschiedene Dialogveranstaltungen und Beteiligungsmöglichkeiten geben, um Meinungen und Bedürfnisse junger Menschen zum Thema Räume und Beteiligung abzuholen und auf die politische Ebene zu tragen.

Anfang Oktober findet in Berlin (oder online) eine große Jugendkonferenz statt in der sich junge Menschen aus ganz Europa zum Thema austauschen und die Ziele der Beteiligungsrunde näher definieren. Im Frühjahr 2021 wird es wieder eine große Online Umfrage geben. Die Ergebnisse der letzten Online-Umfrage und Pläne für die nächste Beteiligungsrunde findest du unter: www.jugenddialog.at

 

Weiterführende Infos und Links

Das Jugendportal bietet im Bereich „Themen-Infos“ weiterführende Infos und Links rund ums Youth Goal 9: Räume und Beteiligung für alle

schilder.png

Auch unsere Youth Reporter haben schon einige interessante Artikel und Erfahrungsberichte rund ums Thema Räume und Beteiligung für alle verfasst. Reinlesen lohnt sich!

 

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 25.09.2020 bearbeitet.

Partner