Alles abgesagt: Die Bedeutung von Sport in der Gesellschaft

Kultur & Events
Sarah Maly / 16.03.2020
Störer: 
Corona beschert uns auch leere Stadien

Das Coronavirus legt die Sportwelt lahm. In mehreren Ländern wurde die Eishockeysaison ohne Meister für beendet erklärt, Fußballspiele auf allen Ebenen werden als Geisterspiele ausgetragen beziehungsweise sind mittlerweile verschoben worden, die NBA- und NHL-Saison ist unterbrochen, in zahlreichen Wintersportarten wurde das Saisonfinale abgesagt ebenso wie Formel-1 Rennen und Tennisturniere. Die Skiflug-Weltmeisterschaft in Planica wurde auf nächste Saison verschoben und die Eishockeyweltmeisterschaft der Damen abgesagt, jene der Herren könnte bald folgen. Dies sind nur einige Beispiele, die tatsächlichen Auswirkungen reichen über alle Sportarten und Leistungsklassen – von Profis bis hin zum Amateur- und Jugendsport. Einen genaueren Überblick gibt es z.B. hier.

Je nach Sportart, Land und Bedeutung der Wettkämpfe pilgern oftmals mehrere tausende bis zehntausende Menschen an eine einzige Wettkampfstätte, viele weitere lassen sich zuhause vor dem Bildschirm nieder. Es geht darum die persönlichen Favoriten und Favoritinnen zu unterstützen, Sieg und Niederlage zu erleben und unterhalten zu werden. Das gemeinsame Erleben mit Familie und Freunden und das Aufrechterhalten von Traditionen gehören ebenso dazu wie ein Gemeinschaftsgefühl. Der Sport vermittelt Emotionen und ist dabei tief in unserer Gesellschaft verankert. Jedoch nicht nur der Profisport hat eine hohe Bedeutung, sondern auch Alltagssport. Knapp ein Viertel der österreichischen Gesamtbevölkerung ist in mindestens einem Sportverein Mitglied, wobei es in etwa 15.000 Sportvereine gibt. Abgesehen davon bietet Österreich durch zahlreiche Gebirge und Gewässer auch ohne Mitgliedschaft die Möglichkeit für viele verschiedene Outdoorsportarten.

Dabei übernimmt der Sport unterschiedlichste Funktionen in unserem Leben. Sport leistet einen großen Beitrag zur Integration und verbindet Menschen verschiedensten Alters, Geschlechts und unterschiedlicher Herkunft. Besonders durch das Ausüben eines Mannschaftssportes, die Begegnung im Wettkampf oder dem Treffen im Stadion entstehen neue soziale Kontakte. Zudem erfolgt durch das Einhalten von Regeln und die Einordnung in eine Gesellschaft das Lernen von sozialem Verhalten. Sport hat auch eine Identifikationsfunktion. Sei es durch das Identifizieren mit einer Region, einem Verein oder einer Sportpersönlichkeit, wodurch Vorbilder und Motivation entstehen können. Mit Sport werden auch Werte wie Leistung, Gleichheit und Fairness in Verbindung gebracht und vermittelt. Zudem wirkt sich eigene sportliche Betätigung positiv auf die Gesundheit aus und steigert die Lebensqualität. Besonders für junge Menschen kann der Sport auch der Selbstfindungen und Selbstverwirklichung dienen.

Durch die Ausbreitung des Coronavirus erfolgt ein massiver Einschnitt in die Welt des Sports. Natürlich steht der Sport nicht an erster Stelle, sondern die Gesundheit hat oberste Priorität. Nichtsdestotrotz wird durch das Coronavirus und die damit verbundenen Absagen von Sportevents deutlich, welchen hohen Stellenwert Sport in unserer Gesellschaft einnimmt und für wie viele Menschen er eine große Bedeutung hat.

Youth Reporter-Artikel zum Thema Coronavirus / COVID-19:

Auf dem Jugendportal findest du auch geprüfte Informationen zu Corona und Covid-19:

@jugendportal auf Instagram

Jugendportal.at wurde zuletzt am 24.10.2020 bearbeitet.

Partner